Prof. Dr. med Ernst Magnus Noah

Schönheitschirurgie oder kosmetische Chirurgie ist in Deutschland ein ungeschützter Begriff, mit dem jeder werben darf. Wie sollen Patienten wissen, ob ihr Arzt für diese Operationen qualifiziert ist? Nur die Facharztausbildung eines Plastischen Chirurgen hat die ästhetische Chirurgie des gesamten Körpers als festen Bestandteil. Modernste Operationstechniken und -verfahren werden durch die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie (DGPRÄC, früher die Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen VDPC) ständig überprüft und weiterentwickelt.

 

Allgemeine Informationen


In der Noahklinik Kassel, Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie bieten wir das gesamte Spektrum ästhetischer Operationen und Verfahren auf höchstem Niveau an. Plastische Chirurgie ist längst nicht mehr “Topmodels” und Filmstars vorbehalten. Immer mehr Frauen und Männer möchten diese Möglichkeiten nutzen. Ein strahlendes Lächeln aus wachen Augen oder ein wohlgeformter, natürlicher Busen sieht nicht nur gut aus, sondern schafft Wohlbefinden und damit auch Gesundheit.

Neben der Chefarzttätigkeit nimmt Prof. Dr. Ernst Magnus Noah seine Funktion als Past-Präsident der VDÄPC wahr. Zudem nimmt er aktiv seine Mitgliedsaufgaben in den Fachgemeinschaften DGPRÄC, DGCH sowie der Senologischen Gesellschaft wahr.

Um gerade auch in wissenschaftlicher Hinsicht am Ball zu bleiben, haben werden im Studienzentrum der Noahklinik innovative Therapiekonzepte im Rahmen von klinischen Studien evaluiert. Hier konnten wir zum Beispiel medizinische Innovationen bei der Faltenbehandlung, der minimal-invasiven Gesichtsstraffung, der unterstützten Bruststraffung und der Narbenbehandlung untersuchen. Diese Innovationen haben das Potenzial, die Sicherheit des operativen Eingriffs und die damit erzielbaren Ergebnisse zu optimieren.

Als Gründer der Noahklinik und Plastisch-Ästhetischer Chirurg zählt die Qualitätssicherung und die Patientensicherheit.

Vita


1982 – 1988
Medizinstudium Phillipps Universität Marburg,
Med. Universität zu Lübeck

1988 – 1990
Institut für Anatomie,
Med. Universität zu Lübeck

1990 – 1995
Weiterbildung zum Arzt für Chirurgie an der Klinik für Chirurgie der Med. Universität zu Lübeck

1994 – 1995
International Institute for Reconstructive Microsurgery and Microsurgical Research Center Norfolk, Virginia, USA, DFG- Stipendium

1995 – 1997
Klinik für Plastische und Wiederher­stellungs­chir­ur­gie, Ver­bren­nungs­medizin 10/1997 der Med. Hoch­schule Hannover

1997 – 2003
Klinik für Plastische, Hand- und Verbrennungschirurgie, Rheinisch-Westfälische Hochschule Aachen (RWTH Aachen)

1999
European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (EBOPRAS)

1999 – 2003
Leitender Oberarzt der Klinik für Plastische Chirurgie des Universitätsklinikums Aachen

2002
Venia legendi im Fach Plastische Chirurgie und Ernennung zum Privatdozenten

2002
Zusatzbezeichnung Handchirurgie

Juni 2003 – August 2020
Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie am Roten Kreuz Krankenhaus Kassel

2020
Gründung Noahklinik GmbH, Geschäftsführer und Gesellschafter

April 2021
Eröffnung Noahklinik – Privatklinik für Plastische Chirurgie


Ergänzungen zur Vita

2008
Ernennung zum APL Professor der RWTH Aachen

2010
Sekretär der VDÄPC (Vereinigung der Ästhetischen Chirurgen Deutschlands)

2011
Schatzmeister der EASAPS (European Association Societies of Aesthetic Plastic Surgery)

2012
Ärztlicher Direktor des RKH

2012
Vizepräsident der VDÄPC (Vereinigung der Ästhetischen Chirurgen Deutschlands)

2014 – 2016
Präsident der VDÄPC – (Vereinigung der Ästhetischen Chirurgen Deutschlands)

2014 – 2016
Vorstandsmitglied der DGPRÄC – Leiter des Referats Ästhetik

seit 2015
Delegate der EBOPRAS

Prüfungen und Qualifikationen


1988
Approbation als Arzt
Ärztekammer Schleswig-Holstein

1993
Promotion zum Doktor der Medizin ( summa cum laude)
„Regeneration freier Muskeltransplantate nach Gefässimplantation“
Medizinische Fakultät der Universität Lübeck

1994
Fachkunde Strahlenschutz – Notfalldiagnostik
Ärztekammer Schleswig-Holstein
Aktualisiert 4-2007

1994
Fachkunde Rettungsdienst – Notarzt
Ärztekammer Schleswig-Holstein

1997
Laserschutzbeauftragter nach VBG 93
Laserzentrum Nürnberg

1999
Facharzt für Plastische Chirurgie
Ärztekammer Nordrhein-Westfalen

1999
Diplomat of EBOPRAS (Europäische Prüfung zum Plastischen Chirurgen), Koppenhagen

2002
Zusatzbezeichnung Handchirurgie
Ärztekammer Nordrhein-Westfalen

2002
Erlangung Venia Legendi für das Fach Plastische Chirurgie
„End zu Seit Neurorrhaphie: Experimentelle Grundlagen und klinische Anwendungen“

2008
Ernennung zum APL- Professor der RWTH Aachen

Aktivitäten und Mitgliedschaften

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhettischen Chirurgie ( DGPRÄC, ehem. VDPC), assoziiertes Mitglied seit 1996, Vollmitglied seit 2000
  • Vorstandsmitglied der Vereinigung Deutscher Ästhetisch-Plastischer Chirurgen (VDÄPC) seit 2010
  • Mitglied der Vereinigung Deutscher Ästhetisch-Plastischer Chirurgen (VDÄPC) seit 2004
  • Diplomat of European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (EBOPRAS)
  • Mitglied in der VDTPC (Vereinigung der deutsch-türkischen Plastischen Chirurgen) seit 2011
  • Autor und Mitautor in zahlreichen internationalen Artikeln, über 150 Vorträge
  • Mitglied im Advisory Board Wundauflagen, Narbenbehandlung, Brustimplantate
  • Entwicklung von modernen Wundauflagen (Universität Aachen)
  • Gutachter bei Gericht in Hessen, NRW, Hamburg
  • Mitgliedschaft im Prüfungsausschuss und der Gutachterkommission Landesärztekammer Hessen
  • Deutsche Anatomische Gesellschaft seit 1990
  • American Society for Peripheral Nerve (ASPN) seit 1995
  • Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS) seit 1999
  • Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V. (DGfW) seit 2001
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) seit 2002
  • Weiterbildungsberechtigung durch die Landesärztekammer Hessen im Gebiet Plastische Chirurgie
  • Sterntaler e.V. Hilfe für Kinder in Not Kooperation mit Kinderverbrennungszentren in Weißrussland
  • Ci EU Plas. Circle Europäische Plastische Chirurgen, seit 2005
  • International Society of Aesthetic Plastic Surgeons ISAPS, seit 2007
  • Lehrbefugter an der Universität Aachen
  • Gastdozent an der Universität Marburg
  • Prüfungskommision Plastische Chirurgie LÄK Hessen seit 9/ 2003
  • Gutachterkommision LÄK Hessen seit 9/ 2003
  • Lenkungsgruppe Plastische Chirurgie LÄK Hessen seit 6/ 2004
  • Gerichtsgutachter Hambug, Frankfurt, Darmstadt, Bonn, Duisburg
  • Mitglied Medizinische Fakultät RWTH Aachen seit 11/2002
  • Schatzmeister der EASAPS
    2012 -2019
  • Sekretär der VDÄPC
    2010-2012
  • Vizepräsident der VDÄPC
    2012-2014
  • Präsident der VDÄPC
    2014-2017

Erfahrungsberichte und Bewertungen Prof. Dr. med Ernst Magnus Noah

Haben Sie Erfahrung mit Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah gemacht? Helfen Sie anderen Patienten und schreiben Sie wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!

Estheticon

Zertifizierungen_Noahklinik_estheticon_platinum

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah ist Spezialist für die Eingriffe Bruststraffung, Brustvergrößerung und Brustverkleinerung, sowie für die Eingriffe Facelifting, Augenlidstraffung und Liposuktion.

Portal der Schönheit

Daumen hoch
Von Patienten empfohlen für

Brustoperationen

07/2016