Brustvergrößerung in Kassel: Mit Eigenfett und Implantaten

Eine weibliche Brust sorgt für eine frauliche Silhouette und steht als Zeichen für Weiblichkeit. Darum fühlen sich besonders Frauen mit kleinerer Brust oft weniger attraktiv – das psychische Wohlbefinden sowie das Selbstwertgefühl leiden hierunter. Ähnlich verhält es sich auch bei Transgender-Frauen. Denn eine alleinige Hormontherapie sorgt lediglich für geringes Brustwachstum. Cremes, Massagen, Gymnastik und dergleichen sorgen auf Dauer leider nicht für eine größere Brust, hier hilft im Wesentlichen nur eine chirurgische Brustvergrößerung.

Neben Frauen, die von Hause aus eine kleine Brust oder eine Brustfehlbildung haben, ist eine Brustvergrößerung auch für Frauen geeignet, die nach der Schwangerschaft bzw. nach dem Abstillen unter einer erschlafften Brust leiden.

Im Rahmen der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie an der Noahklinik Kassel bieten wir Ihnen im Zuge einer Brustvergrößerung zwei unterschiedliche Herangehensweisen für Ihre Brust-OP.


Prof. Dr. Noah Kassel

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Kassel. Bevor Prof. Dr. Noah sich in seiner eigenen Praxis niedergelassen hat, war er für viele Jahre Chefarzt einer Klinikabteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie. Er ist Spezialist für Brustoperationen und die Eingriffe Bruststraffung, Brustvergrößerung und Brustverkleinerung.

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Noahklinik Kassel

Brustimplantate bestehen in der Regel aus einem Silikonkissen, das im Zuge einer Operation vom Arzt in die Brust eingebracht wird. In der Noahklinik sind wir stets auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Vorreiter im Bereich der modernen Implantat-Technologie. Dabei gibt es ganz verschiedene Schnitttechnik. So kann ein Brustimplantat durch die Unterbrustfalte, über die Achsel oder im Bereich der Brustwarze eingesetzt werden. Die Patientin befindet sich während der Operation in der Regel unter Vollnarkose.

Welche Schnittführung die richtige ist hängt unter anderem von der Form Ihrer Implantate sowie der Frage ab, ob das Brustimplantat über oder unter den Brustmuskel gesetzt werden soll. Eine allgemeine Empfehlung können wir an dieser Stelle nicht aussprechen, denn unterschiedliche Faktoren fließen mit in die Entscheidung ein. Hierzu zählen natürlich Ihre Wünsche als unserer Patientin, aber auch die körperlichen Voraussetzungen. Innovativ und eine gute Alternative ist die Einlage unter die Faszie des Brustmuskels. Unser Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie Prof. Dr. Ernst Magnus Noah berät Sie zum Thema Brustvergrößerung gerne individuell.


Rund oder tropfenförmig: Welches Brustimplantat ist das richtige?

Die in der Noahklinik Kassel verwendeten Implantate sind alle texturiert. Das bedeutet, dass sie eine angeraute Oberfläche besitzen. Auf diese Weise wird das Risiko für eine Kapselfibrose nach der Brustvergrößerung deutlich reduziert. Runde Implantate geben dem oberen Bereich der Brust mehr Volumen und zaubern ein volles Dekolleté. Tropfenförmige, anatomische Implantate betonen hingegen den unteren Bereich der Brust sowie die Brustwarze. Der Wunsch vieler Patientinnen ist eine größere Brust, die gleichzeitig nicht künstlich aussieht. Runde und tropfenförmige Brustimplantate verhalten sich jedoch nicht in jeder Position wie natürliches Brustgewebe.

Die neuste Generation von Implantaten besteht aus einer weichen Textur, die sowohl im Bereich der Haptik, als auch der Optik der natürlichen Brust sehr nahe kommen und sich den Bewegungen des Körpers anpassen. Hier entfällt die Entscheidung ob rund oder tropfenförmig. Zudem gibt es Implantate (B-LITE) – diese sind um einiges leichter als herkömmliche Silikonkissen. So erhalten sie einerseits eine weibliche Brust, müssen andererseits jedoch nicht fürchten, dass das zusätzliche Gewicht das Bindegewebe stark belastet.

Damit bleibt die neue Brust auch Jahre später fest und hängt nicht aufgrund zu schwerer Implantate. In den meisten Fällen wird das voraussichtliche Ergebnis der Operation vorab simuliert. Hier kommen etwa 3D-Computerprogramme zum Einsatz, mit welchen verschiedene Brustimplantate digital “anprobiert” werden können. So können sich unsere Patientinnen ein Bild Ihrer neuen Brust machen und entsprechend die für sie richtige Wahl treffen. Ebenso können wir Ihnen anhand von Vorher-Nachher-Bildern einen Eindruck von Ihren Möglichkeiten verschaffen.


Brustvergrößerung: Sicherheit geht vor

International hat sich die Einhaltung von 14 Punkten bei der Brustvergrößerungsoperation etabliert. Prof. Noah gehört zu den ersten Ärzten die sich der Einhaltung dieser Sicherheitsmaßnahmen verschrieben haben. Der so genannte 14-Point-Plan hat insbesondere die Sicherheit der Patientinnen im Blick und gibt konkrete Leitlinien, um im Zuge des Einsetzens der Implantate so hygienisch wie möglich zu arbeiten.

Hierzu zählen unter anderem eine Antibiotika-Prophylaxe kurz vor dem Eingriff, aber auch ein Brustwarzenschutz sowie die Empfehlung, keine Drainagen zu legen, da diese eine Eintrittspforte für Bakterien sein können. Die Einhaltung des 14-Point-Plans reduziert das Risiko für Entzündungen im Bereich des Implantats sowie das Risiko einer Kapselfibrose. Die Einzelheiten stellen wir Ihnen gerne in unserer Klinik vor.


Brustvergrößerung mit Eigenfett in Kassel

Die Alternative zur Brustvergrößerung mit Implantaten ist das Einbringen von Eigenfett. Dabei sind hier eher moderate Vergrößerungen möglich. Eine erneute Schwangerschaft bzw. das Stillen ist nach diesem Eingriff in der Regel kein Problem. Im Zuge der Operation entnehmen wir der Patientin zunächst etwas Eigenfett – etwa im Bereich der Hüfte oder am Bauch. Hierzu nutzen wir gewebeschonende Verfahren.

Die entnommenen Fettzellen werden anschließend gereinigt und können dann in die Brust injiziert werden. Der Eingriff erfolgt meist unter Dämmerschlaf, kann jedoch auch problemlos unter Vollnarkose durchgeführt werden und dauert etwa zwischen 2 und 3 Stunden.

Ein endgültiges Ergebnis dieser Behandlung zeigt sich erst nach mehreren Monaten. Denn dann kann der behandelnde Arzt prüfen, wie viele der Fettzellen angewachsen sind und ob eine erneute Brustvergrößerung sinnvoll ist. Wir erklären Ihnen gerne Ihre individuellen möglichen Komplikationen und Ihren individuellen Ablauf.

__________

Eine unserer Patientinnen teilt ihre positiven Erfahrungen nach der Brustvergrößerung in unserer Praxis:


22.11.2019
Note 1,0  – Tolles Ergebnis nach Brustvergrößerung mit schwieriger Ausgangslage

„Ich habe mir vor ca 6 Wochen die Brust vergrößern lassen bei Prof. Noah und bin begeistert vom Ergebnis. Nach Schwangerschaft/Stillzeiten war meine Brust in einem desolaten Zustand. Prof. Noah hat es geschafft, ganz ohne Straffung, ein tolles natürliches Ergebnis zu erzielen. Durch meinen Beruf war ich oft in Berührung mit vielen plastischen Chirurgen und habe mich ganz bewusst für ihn entschieden. Ich habe mich von der Beratung bis zur Nachsorge in den besten Händen gefühlt! Herzlichen Dank.“

Quelle: jameda

__________

Risiken & Komplikationen einer Brustvergrößerung

Es gibt keine Operation ohne Risiko bzw. der Gefahr von Komplikationen. Grundsätzlich können neben den normalen Nebenwirkungen einer Operation weitere Störungen auftreten. Im Rahmen Ihrer Voruntersuchung und Operationsaufklärung informieren Sie über alle individuellen Risiken und Komplikationsmöglichkeiten. Nachfolgend erhalten Sie vorab einige Informationen, so dass Sie sich einen kleinen Überblick verschaffen können.

Bei einer Brustvergrößerung mit Implantat können folgende Komplikationen nach der Operation entstehen:

  • Auftretende Wundheilungsstörungen
  • Entstehung einer Kapselfibrose
  • Bottoming Out
  • Rippling
  • Alterungsprozess oder Beschädigung des Implantates (z. B. durch einen Unfall, etc.)
  • Eventuelle Erschlaffung der Brust
  • BIA ALCL
  • BLL

Die in der Plastischen Chirurgie verwendeten Silikonimplantate sind mittlerweile sehr sicher. Sollte in seltenen Fällen doch ein Riss in der Oberfläche entstehen läuft das enthaltene Gel nicht aus – eine OP ist dennoch unumgänglich. Bei Verdacht auf Beschädigung des Implantats setzen Sie sich bitte sofort mit Ihrem Facharzt für Ästhetische Chirurgie Prof. Noah in Verbindung.

Bei einer Brustvergrößerung durch Eigenfettverpflanzung können folgende Komplikationen nach der Operation entstehen:

  • Fettzellen wachsen nicht an
  • Entstehung einer Entzündung
  • Je nach verwendetet Methode Entstehung von Öl-Zysten
  • Je nach Veränderungswunsch eventuell mehrere Sitzungen notwendig
  • etc.

Nachsorge einer Brustvergrößerung

Das richtige Verhalten hilft dem Heilungsprozess. Direkt nach der Operation können Schmerzen auftreten – hierfür erhalten Sie von Ihrem Plastischen Chirurgen entsprechende Medikamente.

In den ersten Wochen nach der Operation sollten Sie auf direkte Sonneneinstrahlung verzichten.

Nach der Operation zur Brustvergrößerung mit Implantaten erhalten Sie eine Art Sport-BH (sogenannter Kompressions-BH), der der neuen Brust Halt gibt. Diesen sollten Sie im Zuge der Nachbehandlung für sechs Wochen konsequent tragen, damit sich sowohl Körper, als auch Gewebe an das neue Gewicht gewönnen können und die Nähte nicht unter übermäßiger Spannung stehen. Meiden Sie Sport und starke Anstrengung. Narben heilen in der Regel komplikationslos ab und sind dann kaum noch sichtbar.

Auch bei einer Brustvergrößerung mittels Eigenfett ist Nachsorge wichtig. Ein fester Sport-BH, der jedoch nicht zu straff sitzt, ist für die Wochen nach der OP ein Muss. Darüber hinaus verschreibt Ihnen der Arzt in der Regel Kompressionskleidung für den Bereich, an dem die Fettabsaugung durchgeführt wurde. Hier kann es nach der Behandlung zu Schwellungen, blauen Flecken und Blutergüssen kommen. Diese vergehen jedoch in der Regel nach einigen Tagen. Schonung ist auch hier essentiell. Meiden Sie stark beanspruchende Sportarten für etwa sechs Wochen.


Was ist besser – Brust-Op mit Eigenfett oder Implantate?

Ob eine Vergrößerung mit Implantaten oder mit Eigenfett sinnvoller ist, ist abhängig von Ihrer gewünschten Veränderung. Beide Methoden haben Ihre Vor- aber auch Nachteile. Daher muss im Einzelfall geprüft werden, welche Variante für Sie zielführend ist.

Grundlage zur Durchführung einer Brustvergrößerung mit Eigenfett ist genügend Fett in der Gewinnungsregion. Die für die gewünschte Veränderung der Brust benötigte Menge wird an anderer Stelle absaugt (meist an Hüfte, Flanken, Bauch oder Beine). Besonders gut geeignet sind die Areale, welche am wenigsten auf Gewichtsschwankungen reagieren, da diese Zellen sich später auch in der Brust am beständigsten zeigen. Ist hier nicht genügend Fett vorhanden, so ist die Variante mittels Fettverpflanzung nicht durchführbar.


Kosten für eine Brustvergrößerung in der Noahklinik Kassel

Die Kosten für eine Vergrößerung der Brust mit Implantaten beginnen bei etwa 5800 Euro (zzgl. MwSt.), eine Brustvergrößerung mit Eigenfett beginnt ab 5000 Euro (zzgl. MwSt.). Diese Preise gelten als ungefährer Richtwert und beinhalten alle Nebenkosten.

Der genaue Preis Ihre Brust-OP ist abhängig von Ihren persönlichen körperlichen und gesundheitlichen Voraussetzungen, Ihrer gewünschten Veränderung und des daraus resultierenden OP-Aufwandes (zum Beispiel benötigte OP-Dauer, OP-Methode, Implantate, etc.).

Wir haben langjährige Erfahrung mit Eingriffen rund um die weibliche Brust. Gerne berät Sie unser Facharzt Professor Dr. Noah in einem persönlichen Beratungsgespräch individuell zu Ihrer optimalen Form Ihres Implantates, Eigenfettbehandlungen, Ablauf der Brust-OP, Ihrem voraussichtlichen Heilungsverlauf, Narkose, Heilungsverlauf und allen anfallenden Kosten. Ebenso erläutern wir alle häufigen Fragen mit Ihnen.

Folgekostenversicherung

Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Behandlung von eventuellen Komplikationen von den Krankenkassen an den entstehenden Kosten beteiligt werden können (§52 Sozialgesetzbuch). Es ist daher dringend ratsam, eine Folgekostenversicherung abzuschließen.


Welche Voraussetzungen muss ich als Patient erfüllen?

Bei vielen Frauen ist der Wunsch nach einem größeren Busen vorhanden. Allerdings kann die Brust-Operation nicht immer durchgeführt werden oder eine Durchführung ist nicht ratsam.

Gegen die Durchführung der Brust-OP können neben medizinischen Gründen folgende Punkte sprechen:

  • Minderjährigkeit
  • Körperliche Verfassung
  • Geplante Gewichtsreduktion oder aktuelle Durchführung einer Gewichtsreduzierung
  • Geplante oder aktuelle Schwangerschaft
  • Unrealistische Vorstellung der Veränderung (z. B. zu extreme Vergrößerung der Brust im Verhältnis zum Körper)
  • Vorerkrankungen müssen im Einzelfall geklärt werden

Zusammenfassung

Die Brust-OP Mamma-Augmentation kann einer Frau helfen, dass sie sich in Ihrem eigenen Körper wohler fühlt. Allerdings müssen die körperlichen Voraussetzungen und der allgemeine Gesundheitszustand umfangreich durch einen erfahrenen Facharzt bzw. ästhetischen Chirurgen überprüft werden. Nur hierdurch können mögliche Risiken minimiert werden, so dass ein möglichst optimales Ergebnis erzielt werden kann.

Brustvergrößerung in Kassel
Der Eingriff der Brustvergrößerung

Behandlung: stationär
OP-Dauer: 1-2 Stunden

Patientengespräch zur Brustvergrößerung sowie ein Interview zur Implantatwahl finden sie in unserer Videothek bei Youtube.

Estheticon Siegel Top Chirurg BrustvergrößerungEstheticon Siegel Top Chirurg BruststraffungFocus-Auszeichnung Prof. Dr. Noah Brustchirurgie