PRP BEHANDLUNG BEI PROF. NOAH IN KASSEL: VAMPIR LIFTING

Faltendreduktion dank Vampirlifting

Das so genannte Vampir-Lifting ist zunächst komplett falsch bezeichnet. Es hat nicht mit Vampir aber auch nichts mit Lifting zu tun. Korrekt wäre es nur von PRP Therapie zu sprechen.

Diese hat sich in der Ästhetischen Medizin als erfolgreiches Anti-Aging-Treatment etabliert. Die Methode ist bereits seit vielen Jahren in der Medizin bekannt und wird vor allem zur Behandlung schlecht heilender Wunden verwendet. Aber auch in der Zahnheilkunde, der regenerativen Medizin und der Orthopädie wird vermehrt die Therapie mit Eigenblut durchgeführt.

Im ästhetischen Bereich sind häufige Anwendungsbereiche der PRP-Behandlung Falten sowie Haarausfall.

Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Prof. Dr. med Ernst Magnus Noah
Prof. Dr. med Ernst Magnus Noah - Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Kassel. Prof. Noah war bereits Präsident der VDÄPC – (Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen). Bevor er sich in seiner eigenen Praxis niedergelassen hat, war er für viele Jahre Chefarzt einer Klinikabteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie. Nutzen Sie seine umfangreiche Erfahrung für Ihr Vampirlifting.

WIE FUNKTIONIERT DAS VAMPIR LIFITING?

PRP ist körpereigenes Blut des Patienten – genauer gesagt mit dem Platelet Rich Plasma – kurz PRP (Abkürzung für plättchenreiches Plasma).

Es handelt sich hierbei um einen Bestandteil des Blutes, der für die Blutgerinnung verantwortlich ist. Darüber hinaus finden sich im Plasma Wachstumsfaktoren, die für eine rasche und effektive Wundheilung sorgen. Setzt man diesen Wirkstoff nun gezielt gegen Falten ein, bilden sich durch das PRP an entsprechender Stelle Kollagen und Elastin – die Produktion neuer Zellen wird vorangetrieben.

Zudem kann die Haut nun Feuchtigkeit wieder besser speichern Neben der Behandlung von Falten kann die Eigenbluttherapie beifolgenden ästhetischen Beschwerden angewendet werden

  • Haarausfall
  • allgemein feines Haar
  • Verbesserung der Hautbeschaffenheit
  • Milderung von Pigmentierungen
  • Handverjüngung

ABLAUF EINER BEHANDLUNG MIT EIGENBLUT

Zu Beginn wird dem Patienten eine kleine Menge Blut abgenommen. Dieses wird anschließend speziell aufbereitet, sodass sich das Plasma von den restlichen Blutbestandteilen trennt. Bevor das Eigenblut nun mit einer feinen Nadel in die Haut injiziert wird, kann eine betäubende Creme auf das Gesicht aufgetragen werden. Die Behandlung ist eigentlich nicht schmerzhaft, es kann jedoch zu leichten Missempfindungen kommen.

Das eigene Blut wird anschließend gezielt in die Haut eingebracht und setzt dort den Regenerationsprozess in Gang. Bei Haarausfall wird das thrombozytenreiche Plasma direkt in die Kopfhaut an den entsprechenden Haarwurzeln gebracht. So können nach und nach kahle Stellen – etwa infolge von kreisrundem Haarausfall oder erblich bedingtem Haarausfall – aufgefüllt werden. Damit eignet sich die PRP-Therapie auch bei Haarausfall.

Wir führen gerade die Haarbehandlung auch in lokaler Anästhesie oder Lachgasnarkose durch.

Quick-Facts:

Therapieform:Minimalinvasiver Eingriff
Behandlung:ambulant
Dauer:ca. 1 Stunde

PRP – WANN IST DIE WIRKUNG?

Die Wirkung von PRP ist meist nach 1 Woche sichtbar – das volle Ergebnis nach ca. 4 Wochen. Wichtig ist jedoch, dass es mehrere Behandlungen benötigt. Hier bieten wir Behandlungsbundel an.

WELCHER EFFEKT LÄSST SICH ERZIELEN?

Bei einer kosmetischen PRP-Behandlung lassen sich folgende Veränderungen beobachten:

  • Verbesserung der Kollagenproduktion
  • Höhere Elastizität der Haut
  • Glattere Haut
  • Faltenreduktion
  • Verringerung Haarausfall

WANN WIRKT DIE PRP METHODE UND WIE LANGE HÄLT DIE BEHANDLUNG?

Das in die Haut eingebrachte PRP wirkt sofort, allerdings braucht der Körper Zeit, um neue Kollagenfasern zu bilden, daher zeigt sich das endgültige Ergebnis erst nach einigen Wochen. Mehrere Behandlungen sind notwendig.

Zudem können mehrere Behandlungen mit patienteneigenem Blut sinnvoll sein. Dies gilt besonders bei einer PRP-Haarwurzelbehandlung. Denn bis das Haarwachstum so weit angekurbelt ist, dass das Haar wieder voller wächst, können vier bis sieben Sitzungen in einem Abstand von etwa vier Wochen vergehen. Nach dieser engmaschigen Eigenbluttherapie ist in der Regel eine halbjährliche Auffrischung ausreichend, um den Haarausfall zu minimieren. Ähnliches gilt für die Faltenbehandlung.

focus-facelifting-noah

WELCHE RISIKEN UND NEBENWIRKUNGEN BIRGT EINE EIGENBLUTTHERAPIE MIT PRP?

Da das Blut mit dem entsprechenden PRP direkt aus dem Körper des jeweiligen Patienten entnommen und für jede Behandlung frisch aufbereitet wird, treten in der Regel keine allergische Reaktionen auf. Allerdings kann es nach dem PRP-Injektion zu leichten Schwellungen oder kleinen blauen Flecken im Gesicht kommen. Diese lassen mittels schonender Kühlung jedoch meist schnell nach. Bei einer Eigenbluttherapie gegen Haarausfall ist die Kopfhaut durch die Injektionen leicht gereizt. Auch hier schafft sanftes Kühlen Abhilfe.

ALTERNATIVEN ZUR PRP-THERAPIE GEGEN FALTEN UND HAARAUSFALL

Neben einem Effekt gegen Falten bzw. einer Eigenbluttherapie gegen Haarausfall gibt es verschiedene andere Anti-Aging-Methoden. So ist es in unserer Klinik in Kassel etwa möglich, Botox® in die Haut einzubringen und so mimische Falten im Gesicht zu glätten. Hyaluronsäure ist hingegen ein Filler, der zwar auch in die Haut injiziert wird, allerdings eher für natürliches Volumen sorgt und so Falten auffüllt.

Eine weitere Methode ist das Lipofilling. Hierbei wird körpereigenes Fettgewebe verwendet, um das Volumen im Gesicht aufzufüllen. Um das Haarwachstum wieder in Gang zu bringen kann etwa eine Lasertherapie angewendet werden. Mittels entsprechender Wellenlänge kann die Haarwurzel aktiviert werden und fördert so das Wachstum neuer Haare. Hier arbeiten wir eng mit dermatologischen Praxen zusammen, die diese Behandlungsmethode anbieten.

Entsteht der Haarausfall hingegen aufgrund von stark verspannter Nackenmuskulatur, kann Botox® die Muskeln entspannen und die Haarwurzel wird wieder gut durchblutet und mit Nährstoffen versorgt.

Sowohl gegen Fältchen als auch gegen wenig Haar hilft Microneedling. Dabei werden der Haut mittels feiner Nadeln kleine Verletzungen zugefügt. Infolgedessen bildet der Körper Kollagen – also ähnlich wie durch PRP. Das Haar wird infolgedessen voller, Fältchen gemildert und das gesamte Hautbild verbessert.

WIE VIEL KOSTET EINE PRP-THERAPIE AN DER NOAHKLINIK KASSEL?

Eine Behandlung mit PRP kostet etwa 400 € pro Sitzung (zzgl. MwSt.). Der endgültige Preis berechnet sich jedoch nach der Größe des zu behandelnden Gebiets und der Anzahl der Eigenblutbehandlungen, so bieten wir Mehrfachbehandlungen an.  Den individuellen Ablauf Ihrer PRP-Behandlung besprechen wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Klinik in Kassel.

WANN LOHNT SICH EINE PRP-BEHANDLUNG?

Die Wirkung der PRP-Behandlung auf allen Anwendungsgebieten nicht abschließend beurteilt werden. Daher ist eine generelle Empfehlung schwierig. In der klinischen Praxis konnten gute Ergebnisse beobachtet werden. Daher hat sich die Eigenbluttherapie als gängiges Verfahren etabliert.

Ob eine PRP-Behandlung im Ihrem individuellen Fall zielführend ist, sollte vor einer Behandlung in einer ärztlichen Beratung und Untersuchung geklärt werden.

WAS IST VOR IHRER PRP-THERAPIE ZU BEACHTEN?

Grundsätzlich sollten Sie vor einer PRP-Therapie folgende Punkte beachten:

  • Rauchen Sie im Vorfeld der Behandlung nicht – insbesondere am Tag der Behandlung
  • Nehmen Sie keine gerinnungshemmenden oder blutverdünnenden Medikamente
  • Kein Alkoholkonsum
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich
Individuelle Maßnahmen besprechen wir mit Ihnen im Rahmen Ihres Beratungstermines.

WAS IST NACH EINER PRP-THERAPIE ZU BEACHTEN?

Verzichten Sie nach einer Behandlung 1 bis 2 Tage auf Sport und alle Aktivitäten, welche vermehrtes Schwitzen mit sich bringen.

KANN DIE BEHANDLUNG AUCH MIT ANDEREN KOMBINIERT WERDEN?

Grundsätzlich kann die Behandlung auch mit anderen Methoden wie z. B. Micro-Needling, Unterspritzung mit Botox oder einer Hyaluronsäure-Behandlung kombiniert werden. Im Rahmen Ihrer Voruntersuchung klären wir, ob eine Kombination für Sie zielführend ist.

WANN SOLLTE KEINE PRP-BEHANDLUNG DURCHGEFÜHRT WERDEN?

Im allgemeinen handelt es sich um eine gut verträgliche Therapie. Allerdings gibt es auch Gründe, welche gegen die Durchführung der Behandlung sprechen können. Wir klären im Rahmen Ihrer Voruntersuchung, ob eine Durchführung für Sie sinnvoll ist. Gründe gegen die Durchführung können Vorerkrankungen (z. B. Störung der Blutgerinnung, onkologische Erkrankungen, Blutkrankheiten, Immunstörungen, etc.) oder akute Entzündungen bzw. Infektionskrankheiten sein.

Bei ausgeprägter Erschlaffung der entsprechenden Hautareale sollte zudem überprüft werden, ob die Behandlung auch den gewünschten Erfolg verspricht – hier könnten alternative Methoden sinnvoller sein.

Leider Sie unter Medikamentenallergie, so ist zu prüfen, ob die betreffende Substanz im Rahmen der Therapie eingesetzt wird.

Alter

Das Mindestalter ist 18 Jahre – allerdings gibt es sehr selten einen Grund, die Behandlung vor dem 25. Lebensjahr durchzuführen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft und Stillzeit sind ebenfalls Argumente, welche gegen die Durchführung der PRP-Behandlung sprechen. Hierzu gibt es zwar keine offiziellen Studien – allerdings raten wir zur Risikominimierung von der Anwendung kosmetischer Verfahren ab.

Menstruation

Eine Behandlung während der Menstruation ist zwar möglich – wird aber nicht empfohlen. Im Rahmen vom Menstruationszyklus variiert die Menge an Blutplättchen. Zudem kann durch die erhöhte Empfindlichkeit die Behandlung als unangenehm empfunden werden.