Vampir Lifting Kassel

Das so genannte Vampir-Lifting (PRP) hat sich in der Ästhetischen Medizin als erfolgreiches Anti-Aging-Treatment etabliert. Die Methode ist bereits seit vielen Jahren in der Medizin bekannt und wird vor allem zur Behandlung schlecht heilender Wunden verwendet, aber auch in der Zahnheilkunde und der Orthopädie wird vermehrt mit Eigenblut behandelt. Im ästhetischen Bereich werden in erster Linie Falten sowie Haarausfall mittels PRP-Therapie behandelt.

Wie funktioniert das Vampir Lifiting?

Das Vampir Lifting arbeitet mit dem körpereigenen Blut des Patienten – genauer gesagt mit dem Platelet Rich Plasma – kurz PRP. Es handelt sich hierbei um einen Bestandteil des Blutes, der für die Blutgerinnung verantwortlich ist. Darüber hinaus finden sich im Plasma Wachstumsfaktoren, die für eine rasche und effektive Wundheilung sorgen. Setzt man diesen Wirkstoff nun gezielt gegen Falten ein, bilden sich durch das PRP an entsprechender Stelle Kollagen und Elastin – die Produktion neuer Zellen wird vorangetrieben. Zudem kann die Haut nun Feuchtigkeit wieder besser speichern. Ähnlich wirkt Exokine® – auch Unicorn Lift genannt. Die Exokine®-Technologie findet bereits seit über 25 Jahren Anwendung in der Orthopädie. Dank unserer Studienteilnahme sind wir hier Vorreiter unter den deutschen Anwendern in der Ästhetik.

Bei der Behandlung mit Exokine® wird ebenfalls patienteneigenes Blut verwendet und speziell aufbereitet. So bilden sich im Blutplasma nach und nach entzündungshemmende Proteine (Zytokine), die dafür sorgen, dass sich die Haut strafft und in ihrer Struktur verfeinert. Kollagen und Elastin sind essenzielle Bestandteile des Bindegewebes. Lässt die Produktion dieser Fasern mit zunehmendem Alter nach, entstehen Falten im Gesicht. Neben der Behandlung von Falten kann die Eigenbluttherapie bei folgenden ästhetischen Beschwerden angewendet werden

  • Haarausfall
  • allgemein feines Haar
  • Verbesserung der Hautbeschaffenheit
  • Milderung von Pigmentierungen
  • Handverjüngung

Ablauf einer Behandlung mit Eigenblut

Zu Beginn wird dem Patienten eine kleine Menge Blut abgenommen. Dieses wird anschließend speziell aufbereitet, sodass sich das Plasma von den restlichen Blutbestandteilen trennt. Bevor das Eigenblut nun mit einer feinen Nadel in die Haut injiziert wird, kann eine betäubende Creme auf das Gesicht aufgetragen werden. Die Behandlung ist eigentlich nicht schmerzhaft, es kann jedoch zu leichten Missempfindungen kommen. Das eigene Blut wird anschließend gezielt in die Haut eingebracht und setzt dort den Regenerationsprozess in Gang. Bei Haarausfall wird das thrombozytenreiche Plasma direkt in die Kopfhaut an die entsprechenden Haarwurzeln gebracht. So können nach und nach kahle Stellen – etwa infolge von kreisrundem Haarausfall oder erblich bedingtem Haarausfall – aufgefüllt werden. Damit eignet sich die PRP-Therapie auch bei Haarausfall.

Wann wirkt das Vampir Lifting und wie lange hält die Behandlung?

Das in die Haut eingebrachte PRP wirkt sofort, allerdings braucht der Körper Zeit, um neue Kollagenfasern zu bilden, daher zeigt sich das endgültige Ergebnis erst nach einigen Wochen. Ähnlich verhält es sich nach einem Unicorn Lift. Zudem können mehrere Behandlungen mit patienteneigenem Blut sinnvoll sein. Dies gilt besonders bei einer PRP Haarwurzelbehandlung. Denn bis das Haarwachstum so weit angekurbelt ist, dass das Haar wieder voller wächst, können vier bis sieben Sitzungen in einem Abstand von etwa vier Wochen vergehen. Nach dieser engmaschigen Eigenbluttherapie ist in der Regel eine halbjährliche Auffrischung ausreichend, um den Haarausfall zu minimieren. Ähnliches gilt für die Faltenbehandlung.

Welche Risiken und Nebenwirkungen birgt eine Eigenbluttherapie mit PRP?

Da das Blut mit dem entsprechenden PRP direkt aus dem Körper des jeweiligen Patienten entnommen und für jede Behandlung frisch aufbereitet wird, treten allergische Reaktionen in der Regel nicht auf. Allerdings kann es nach dem Vampir Lifting zu leichten Schwellungen oder kleinen blauen Flecken im Gesicht kommen. Diese lassen mittels schonender Kühlung jedoch meist schnell nach. Bei einer Eigenbluttherapie gegen Haarausfall ist die Kopfhaut durch die Injektionen leicht gereizt. Auch hier schafft sanftes Kühlen Abhilfe.

Alternativen zur PRP-Therapie gegen Falten und Haarausfall

Neben einem Vampir Lifting gegen Falten bzw. einer Eigenbluttherapie gegen Haarausfall gibt es verschiedene andere Anti-Aging-Methoden. So ist es in unserer Klinik in Kassel etwa möglich, Botox® in die Haut einzubringen und so mimische Falten im Gesicht zu glätten. Hyaluronsäure ist hingegen ein Filler, der zwar auch in die Haut injiziert wird, allerdings eher für natürliches Volumen sorgt und so Falten auffüllt. Diese beiden Methoden des Anti-Aging arbeiten jedoch nicht mit körpereigenen Stoffen – auch wenn die verwendete Hyaluronsäure der körpereigenen in der Regel sehr ähnlich ist. Um das Haarwachstum wieder in Gang zu bringen kann etwa eine Lasertherapie angewendet werden. Mittels entsprechender Wellenlänge kann die Haarwurzel aktiviert werden und fördert so das Wachstum neuer Haare. Hier arbeiten wir eng mit dermatologischen Praxen zusammen, die diese Behandlungsmethode anbieten. Entsteht der Haarausfall hingegen aufgrund von stark verspannter Nackenmuskulatur, kann Botox® die Muskeln entspannen und die Haarwurzel wird wieder gut durchblutet und mit Nährstoffen versorgt. Sowohl gegen Fältchen, als auch gegen wenig Haar hilft Microneedling. Dabei werden der Haut mittels feiner Nadeln kleine Verletzungen zugefügt. Infolgedessen bildet der Körper Kollagen – also ähnlich wie durch PRP. Das Haar wird infolgedessen voller, Fältchen gemildert und das gesamte Hautbild verbessert.

Wie viel kostet eine PRP-Therapie an der Noahklinik Kassel?

Eine Behandlung mit PRP kostet etwa 600 € pro Sitzung (zzgl. MwSt.). Der endgültige Preis berechnet sich jedoch nach der Größe des zu behandelnden Gebiets und der Anzahl der Eigenblutbehandlungen, so bieten wir Mehrfachbehandlungen an.  Den individuellen Ablauf Ihrer PRP Behandlung besprechen wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Klinik in Kassel.

Faltendreduktion dank Vampirlifting

Eigenbluttherapie mit PRP

Eigenbluttherapie mit PRP / Vampirlifting

Minimalinvasiver Eingriff

Behandlung: ambulant
Dauer: ca. 1 Stunde