DOPPELKINN ENTFERNEN & HALSSTRAFFUNG IN KASSEL

Halsstraffung in der Noahklinik in Kassel

Falten treten nicht nur im Gesicht auf, sondern können auch den Hals betreffen. Besonders häufig vertreten ist dabei der sogenannte Turkey-Neck (zu Deutsch: Truthahn-Hals). Dieser zeichnet sich nicht nur durch abgesunkenes Gewebe und ausgeprägte vertikale Falten am Hals aus. Oftmals lagern sich zusätzlich Fettpolster unter dem Kinn ab – ein Doppelkinn entsteht. Eine Halsstraffung in der Noahklinik Kassel hilft gegen diese ästhetischen Beschwerden.

Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Prof. Dr. med Ernst Magnus Noah
Prof. Dr. med Ernst Magnus Noah - Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Kassel. Bevor Prof. Dr. Noah sich in seiner eigenen Praxis niedergelassen hat, war er für viele Jahre Chefarzt einer Klinikabteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie.

Er ist Spezialist für Eingriffe am Hals und Gesicht wie zum Beispiel Facelifting, Augenlidstraffung und Liposuktion. Nutzen Sie seine jahrlange, umfangreiche Erfahrung und sein Wissen aus über 20 Jahren.

ABLAUF EINER HALSSTRAFFUNG ZUM ENTFERNEN EINES DOPPELKINNS

Je nach Ausgangsbefund führt Prof. Dr. Noah verschiedene Behandlungen durch. Bei einem leichten Doppelkinn ist etwa eine kleine Fettabsaugung meist ausreichend. Anders verhält es sich bei stark erschlafftem Gewebe im Halsbereich. Eine operative Halsstraffung verspricht dann meist das bestmögliche Ergebnis.

Die klassische Halsstraffung erfolgt unter Vollnarkose und dauert zwischen drei und fünf Stunden. Dabei setzt der Plastische Chirurg zunächst einen waagerechten Schnitt unterhalb des Kinns. Anschließend wird überschüssiges Gewebe entfernt. Zusätzlich kann die Halsmuskulatur gestrafft werden. Dies ist vor allem sinnvoll, wenn die Sehnen am Hals stark hervortreten. Das Gewebe kann darüber hinaus auch über einen Schnitt hinter dem Ohr gestrafft werden. Dann sind die Narben hinterher gut versteckt.

Fakten Halsstraffung

Behandlungambulant/stationär
OP-Dauer:1-2 Stunden
Focus-Auszeichnung Prof. Dr. Noah Facelift

HALSSTRAFFUNG UND FACELIFT IN DER NOAHKLINIK KASSEL

In manchen Fällen ist eine alleinige Straffung des Halses sinnvoll. Oftmals muss jedoch ein gesamtes Facelifting durchgeführt werden, damit ein ästhetisches Ganzes entsteht. Bei einem SMAS Facelift muss der Hals nicht mehr eigens mitgestrafft werden. Ob eine einzelne Straffung oder ein gesamtes Facelift sinnvoll ist, entscheidet Prof. Dr. Noah individuell.

Hierzu zählen unter anderem eine Antibiotika-Prophylaxe kurz vor dem Eingriff, aber auch ein Brustwarzenschutz sowie die Empfehlung, keine Drainagen zu legen, da diese eine Eintrittspforte für Bakterien sein können. Die Einhaltung des 14-Point-Plans reduziert das Risiko für Entzündungen im Bereich des Implantats sowie das Risiko einer Kapselfibrose. Die Einzelheiten stellen wir Ihnen gerne in unserer Klinik vor.

RICHTIGES VERHALTEN NACH EINER HALSSTRAFFUNG

Ein operatives Halslifting ist kein kleiner Eingriff. Darum ist Ruhe und Schonung in den Tagen nach dem Eingriff besonders wichtig. Patienten, die lediglich eine Fettabsaugung erhielten, sind jedoch meist schnell wieder fit. Nach einem operativen Eingriff verbleiben Sie zwischen einem und drei Tagen in der Noahklinik in Kassel. Direkt nach der OP legen wir eine Bandage an. Diese schützt das operierte Gewebe und kann nach fünf Tagen abgenommen werden. Schwellungen und Blutergüsse sind normal und kein Grund zur Sorge. Meiden Sie Sport und anstrengende körperliche Tätigkeiten bis zu drei Wochen nach der Behandlung. Sobald die Wunden abgeheilt sind, können Sie mit der Narbenpflege beginnen. So bleiben nach dem Eingriff lediglich feine Narben zurück, die nahezu unsichtbar sind.

Unser Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Prof. Dr. Noah, berät Sie in der Noahklinik in Kassel gerne persönlich zur Halsstraffung. Gemeinsam mit Ihnen legt er die einzelnen Behandlungsschritte fest und achtet dabei stets auf ein natürliches Ergebnis.