Gewebsdefektbehandlung

Als Folge von Unfällen aber auch Tumoroperationen können Gewebedefekte entstehen. Hierbei können alle Gewebetypen wie Haut, Fett, Muskel, Knochen und Anhangsgebilde fehlen. Es ist eine der fundamentalen Arbeitsbereiche der Plastischen Chirurgie diese Gewebedefekte mittels Gewebetransplantation wiederherzustellen.
Neben den funktionellen Ausfällen ist es ein hohes Anliegen der Plastischen Chirurgie eine ästhetische Wiederherstellung der Körperform zu erreichen. Uns stehen unterschiedliche Techniken der Gewebedefektbehandlung und Gewebeauffüllung von der einfachen Hauttransplantation bis zur Transplantation von komplexen Gewebsanteilen aber auch der Gewebewiederherstellung mittels Fremdmaterialien zur Verfügung.
Selbstverständlich kann nicht bei jedem Patienten das technisch Mögliche realisiert werden. Es ist uns ein hohes Anliegen realistische Operationen ohne erhöhte Gefahrenpotenzialen für den Patienten durchzuführen. Im individuellen Gespräch und nach entsprechender präoperativer Untersuchung erstellen wir einen Rekonstruktionsplan.